bst_ll

Forstmulcher, Forstfräse und Holzspaltautomaten

 

Gründungsjahr: 1990
Anwendungsbereiche:

Forstmulcher

  • Zum Mulchen/Fräsen im Unterholz und im Schlagwald
  • Suberhaltung von Strom- und Telefonleitungen
  • Sauberhaltung von Böschungen, Ufern und Kanälen
  • Zum Anlegen von Forstwegen und feuerhemmenden Schneisen
  • Im Garten- und Landschaftsbau zur Zerkleinerung von Baumstümpfen bzw. Wurzeln
  • Zur Baufeldräumung
  • Umdrücken von Bäumen bis zu 30cm Durchmesser und gleichzeitiges mulchen
  • Der besonders feine Mulch kann für Industrie, Landwirtschaft und Gartenbau als hochwertiger Kompost wiederverwendet werden

Forstfräse

  • Wurzel fräsen
  • Mulch einfräsen

 

Holzspaltautomaten

  • mobiler Einsatz vor Ort
  • Leistungsstark
  • Baumstämme bis max. 5m Länge
  • Stammdurchmesser bis 47 cm
  • Wechselspaltwerkzeug
  • automatischer Einzug
  • auf Wunsch mit Kran
  • Einzug mit verstellbarer Längenbegrenzung
  • schwenkbares Austragsband