start_bst
Wir sind ein Fachunternehmen für die Ausführung von Bodenstabilisierungen im Bereich Straßen- und Tiefbau.

Wir führen seit Jahren Vermörtelungen unter Einsatz von Kalk und Zement in Schichtstärken bis zu 50cm aus. Tagesleistung von 500qm bis 10.000qm.
Die Anlieferung des Bindemittels erfolgt durch Silozüge, die das Material direkt in das Streufahrzeug, in Standsilos oder in Big Bags einbringen. Nach dem Verteilen des Bindemittels wird der Boden mit der Hochleistungsfräse durchmischt.
Die anschließenden Arbeiten wie Planieren, Verdichten und eventuelles Bewässern erfolgen bauseitig.
Das benötigte Bindemittel kann durch unsere Firma BST GmbH bezogen und geliefert werden.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei zukünftigen Angebotseinholungen berücksichtigen.

 

bodenverbesserung

Die Vorteile der Bodenstabilisierung:

 

  • Eine sorgfältige Nutzung wird wegen der schnellen Reaktion mit dem feuchten Boden möglich und sichtbar
  • Eine dauerhafte Stabilisierung des behandelten Bodens bietet einen besseren Widerstand gegen die Lasten des Straßenverkehrs und gegen ungünstige Wetterbedingungen
  • Zeit- und kostenaufwendige Transporte entfallen
  • Einsparungen von Deponiekosten
  • Teures Austauschmaterial und dessen Einbau sind nicht erforderlich

 

Es gibt viele Argumente für Bodenstabilisierung mit Kalk oder Zement –
hier sind die vier Wichtigsten:

  • Niedrige Kosten,
  • Umweltschonend,
  • Geprüftes Langzeitverhalten und
  • Kalk/Zement macht Böden felsenfest

 

petty1

Preiswerte Technik

Umweldschonung hat meist ihren Preis. Bodenstabilisierung mit Kalk/Zement ist die Ausnahme:

Sie sparen im Vergleich zu anderen Methoden wertvolle Bodenschätze, Zeit und Geld. Diese Technik ist zumeist erheblich kostengünstiger, da ein kostenaufwendiger Bodenaustausch feuchter Böden überflüssig wird.

wf_bild5

Umweltschonend

Der Einsatz von Stabilisierungskalk ersetzt etwa die 60fache Menge an Austauschmaterial. Das bedeutet Verringerung des Bedarfs an wertvollen Bodenschätzen, geringsten Deponiebedarf und eine deutliche Reduzierung des Lkw-Verkehrs.